Erster Schultag

Am 1. September 2020 durfte ich mein Amt als Stadtrat und Bildungs und Kulturvorsteher von Kriens antreten. Fast ein Jahr danach, darf ich nun am 23. August 2021 erleben, wenn unsere Lernenden nach sechs Wochen Sommerferien ihren ersten Schultag in Kriens haben. Für die Lernenden die in den ersten Kindergarten, die 1. Klasse oder in ein neues Schulhaus gehen, ist es sogar das erste Mal überhaupt. In der aktuellen Ausgabe August 2021 des Kriens Info‘ s durfte ich dazu ein paar Zeilen beitragen.

Geht es Ihnen so wie mir? Die Erinnerungen an den jeweils ersten Schultag nach den Ferien sind bei mir noch sehr präsent. Der allererste Schultag überhaupt war überfüllt mit neuen Eindrücken. So dicht wie wohl sonst nie – und deshalb in der Menge kaum zu verarbeiten. Nach den ersten Schuljahren war es dann mehr die Umstellung vom «Ferienmodus»
auf den «Schulmodus», die mir in Erinnerung blieb. Eltern und meine Lehrpersonen. Mal erklärend, mal motivierend. Heute habe ich vor dem Engagement von Eltern und Lehrpersonen grössten Respekt. Nicht nur, aber mit Blick auf die eigene Schulzeit ganz besonders in der Zeit
des ersten Schultages. Einmal mehr stehen in den kommenden Wochen Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Eltern wieder vor dem Schulanfang. Dies ist in der vorliegenden Ausgabe des kriensinfo ebenso ein Thema wie die Hausaufgaben. An sie habe ich (zumindest dann, wenn sie ein Kampf gegen mich selber waren) gemischte Erinnerungen. Umso
mehr freue ich mich, dass unsere Volksschule hier innovative Wege geht. Die individuelle Gestaltung der Lernzeiten scheint ein Erfolg zu sein, wie die Auswertung einer Umfrage jetzt zeigt. Ich bitte Sie, liebe Krienserinnen und Krienser, in der Zeit des Schulanfangs und auch danach ganz besonders aufmerksam im Strassenverkehr unterwegs zu sein. Viele
Kinder sind dann auf dem (neuen) Schulweg oft noch am
Verarbeiten von Eindrücken – aus dem Schulalltag oder aus den Ferien – und sind deshalb mit dem Kopf nicht immer bei der Sache! Sie brauchen dann unsere Aufmerksamkeit – und unser Mitdenken.

Ich danke an dieser Stelle auch allen Lehrpersonen der Volkschule Kriens sowie allen Eltern unserer Lernenden für die Unterstützung!

Marco Frauenknecht
Stadtrat